Aktuelles

... aus Rheinland-Pfalz und Ruanda.
Der Kivu-See in der Dämmerung

Wegen der aktuellen Reiseunsicherheiten im Bezug auf das Corona-Virus (CORVID-19) hat sich der Vorstand entschlossen, die diesjährige Reise des Projekts abzusagen. Die ruandische Regierung hat die Einreisebestimmungen in das Land deutlich verschärft. Aktuell ist nicht klar, welche Auswirkungen das auf die Reise gehabt hätte. Eine planmäßige Durchführung ist jedoch nahezu ausgeschlossen.

Das Projekt soll im kommenden Jahr wie gewohnt fortgesetzt werden. Je nachdem, wie sich die Situation entwickelt, wird es auch 2020 weitere Besuche in Ruanda geben. Wir infomieren hier über Updates zur Situation.

Zum Seitenanfang